Deutsche Musiktherapeutische Vereinigung zur Förderung des Konzeptes nach Schwabe e. V. - DMVS e. V.

Crossener Mitteilungen Nr. 3, Juni 1991

Home > Archiv Crossener Mitteilungen > Crossener Mitteilungen Nr. 3, Juni 1991

DMVO e. V.

 

Liebe Mitglieder und Freunde der DMVO e. V.!

 

Die zurückliegenden Monate waren angefüllt mit vielfältigen Aktivitäten der Gremien unserer Vereinigung Ich möchte Sie über die wichtigsten Ereignisse informieren und auf Vorhaben im laufenden und für das Jahr 1992 hinweisen.

Im Januar richteten der Rat für Aus-und Weiterbildung und der Vorstand der DMVO e. V. einen Antrag auf Zulassung der Regulativen Musiktherapie (RMT) als Einzel-und Gruppenpsychotherapie tiefenpsychologischer Orientierung zur kassenärztlichen Abrechnung an die zuständigen Stellen auf Bundesund Länderebene. In derartigen Angelegenheiten ist erfahrungsgemäß mit mehrjährigen Verhandlungen zu rechnen.

 

Im Februar wurde unserer Vereinigung der Status der Gemeinnützigkeit zuerkannt.

 

Am 1. Mai kam der Rat für Aus-und Weiterbildung zu seiner zweiten Sitzung zusammen. Im Mittelpunkt stand die abschließende Beratung und Verabschiedung der Kriterien für die Anerkennung der Berufsbezeichnung "Musiktherapeut/in der DMVO e. V.".

Für Mitglieder sind diese dem Rundbrief beigelegt.

Weitere Interessenten können das Materiel ab 1.9. 91 gegen einen Briefumschlag mit Rückporto in der Geschäftsstelle des Sächsisch- Thüringischen Instituts für musiktherapeutische und musikpädagogische Gruppenarbeit "Alte Schmiede" zu Vollmershain 0-7421 Nr. 32 anfordern.

Die Kriterien zur Anerkennung des Status eines Lehrmusiktherapeuten der DMVO e. V. sind in der abschließenden Bearbeitung und können ebenfalls ab 1.9. 91 unter den o.g. Bedingungen in der Geschäftsstelle des SMTG angefordert werden.

Am 29.5. nahmen der Vorsitzende des Rates für Aus-und Weiterbildung, Herr Schwabe, und der Vorstandsvorsitzender, Herr Reinhardt, an einer Sitzung von Vertretern korporativ an die Gesellschaft für Psychotherapie,Psychosomatik und Medizinische Psychologie e. V. (GPPMP eV.) angeschlossenen Gesellschaften und Vereinigungen teil, zu der Herr Geyer im Namen des amtierenden Vorstandes der GPPMP e. V. nach Leipzig eingeladen hatte.

Im Mittelpunkt der Diskussion standen Fragen der zukünftigen Struktur und inhaltlichen Orientierung der GPPMP e. V.

Wir haben unsere schon mehrfach geäußerte Position unterstrichen, daß in der zukünftigen Arbeit der GPMMP e. V. das integrative Psychotherapieverständnis, d.h. interdisziplinäres Handeln in Theorie und Praxis gegenüber einzelnen, schulengebundenen Psychotherapieauffassungen und deren Verabsolutierungen favorisiert werden sollte.

Davon ausgehend wurde gemäß des Beschlusses der ersten ordentlichen Mitgliederversammlung der DMVO e. V. vom 17.1,1. 90 betont,daß die DMVO e. V. eine korporative Mitgliedschaft in der GPPMP e. V. anstrebt, in diesem Status dann aber sichtbare und nachweisliche Unterstützung des Vorstandes der GPPMP e. V. insbesondere in folgenden Fragen erwartet:

 

 

Am 31.5. fand in Zwicken die erste erweiterte Vorstandssitzung unserer Vereinigung statte Ich gehe davon aus,daß die Vertreter der Landesverbände in den Landesarbeitsgruppen bereits über die Schwerpunkte der Beratung informiert haben. Für die weitere Arbeit wichtig ist die intensive Weiterentwicklung der guten Ansätze in den meisten Landesverbänden, wobei der Aufbau musiktherapeutischer Problemfallseminare eine Schlüsselfunktion zukommen könnte.

 

Für den Herbst 1991 sind noch Anmeldungen für folgende Kurse möglich:

 

26.6. bis 30.8. und/oder 14.10. bis 18.10.91
Regulatives Musiktraining für Kinder Singtänze und Bewegungsimprovisation
Anmeldung: I. Mederacke Heinickestr. 11 0-7021 Leipzig

9.9. bis 13.9.91
Grundkurs Regulative Musiktherapie RMT-1
Anmeldung: A. Reinhardt Klinik für Psychiatrie der MAD, Fetscherstr. 74 U-8019 Dresden Stat. 30 TNT

7.10. bis 11.10.91
Ausbildungslehrgang Aktive Gruppenmusiktherapie für Kinder und Jugendliche 1. Stufe
Anmeldungen: J. Brückner Tschaikowskistr. 23, O-7010 Leipzig

21.10. bis 25.10.91
Musiktherapeutische Gruppenimprovisation in Kooperation mit der Universität Siegen -
 Prof. H. Kapteina
Anmeldung: A. Reinhardt Klinik,für Psychatrie der MAD, Fetscherstr. 74 0-8019 Dresden Stet. 30 TNT

28.10. bis 1.11.91
Gruppensingtherapie einschließlich Tänzerische Gruppenmusiktherapie
Anmeldung: C. Schwabe Geschäftsstelle des STIMG "Alte Schmiede" zu Vollmershain 0-7421 Nr. 32

15.11. bis 17.11.91
Aktive Gruppenmusiktherapie
Anmeldung: I. Mederacke Heinickestr. 11 0-7021 Leipzig

 

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgende Veranstaltungen aufmerksam machen:

 

Die Deutsche Gesellschaft für Musiktherapie e. V. (DGMT e. V. plant für deh 15./16.11. 1991 in München eine Fachtagung zum Thema "Indikation Musiktherapie zwischen Anspruch und Wirklichkeit" Im Zusammenhang mit dieser Tagung ist ein Arbeitstreffen von Vertretern musiktherapeutischer Verbände Deutschlands geplant, das sich zum Ziel gestellt hat,einen Richtlinienkatalog zur Abrechnung musiktherapeutischer Leistungen zu erstellen. Wir sind bestrebt,eine Delegation zu diesem Arbeitstreffen zu entsenden, die die Berufsgruppen repräsentiert die musiktherapeutische Leistungen im Gebiet der EX-DDR tatsächlich erbringen.

Ein für den 26.10. 91 in Dresden geplantes Treffen der Vorstände von DGMT e. V. und DMVO e. V. dient u.a. der Vorbereitung dieses Unternehmens.

 

Für das Jahr 1992 plant die DGMT e. V. einen nationalen Kongreß "Bildungs-und Praxisstrukturen in der Musiktherapie - musikth. Ausbildung und Praxis im europäischen Raum nach Öffnung des EG-Binnenmarktes"

Anmeldung von Referaten, Informationen o.ä. über Kathrin Vogt-Schäfer Aachener Str. 44 1000 Berlin 31

 

Die nächste ordentliche Mitgliederversammlung der DMVO e. V. ist für den Zeitraum Februar/März 1992 vorgesehen. Vorschläge zur Tagesordnung bitte rechtzeitig an den Vorstand oder den Rat für Aus- und Weiterbildung.

 

Mit den besten Wünschen für einen erholsamen Sommer

Axel Reinhardt - Vorstandsvorsitzender -