Deutsche Musiktherapeutische Vereinigung zur Förderung des Konzeptes nach Schwabe e. V. - DMVS e. V.

Crossener Mitteilungen Nr. 26, Juli 2008

Home > Archiv Crossener Mitteilungen > Crossener Mitteilungen Nr. 26, Juli 2008

Spezialveranstaltungen im Herbst

 

Ausbildung abgeschlossen und sich als Einzelkämpfer in der Praxis behaupten?

Das muss nicht sein! Weiterbildung schafft Sicherheit, Supervision bekommt man nirgends so fachbezogen wie an der Akademie. Außerdem kann man alte Bekannte und neue Leute treffen. Wir haben viele Angebote bereit:

 

5.9.-7.9.2008 Klassische musikalische Formen in der Instrumentalimprovisation

13.9.-14.9.2008 Supervision

 

26.9.-28.9.2008 Naturbezogenes Bildgestalten in der Alten Schmiede, Vollmershain

24.10.-26.10.2008 Musiktherapie in der Dyade

 

21.11.-23.11.2008 Anwendungskriterien für Musik in der Rezeptiven Musiktherapie

28.11.-30.11.2008 Tänzerische Gruppenmusiktherapie

 

Alle Veranstaltungen, außer Bildgestalten, finden in der Akademie für angewandte Musiktherapie Crossen statt. Informationen und Anmeldung: 036601/ 859 77

 

Musiktherapiestammtische

 

gibt es z. B. in Leipzig, Chemnitz und Dresden.

Nähere Informationen dazu bei Kerstin Rilke: kerstin-cantus@freenet.de

 

Das war unser Musik- und Kunstfestival!

 

…ca. 170 Künstler in 12 Ensembles bzw. Einzeldarbietungen

…neun wissenschaftliche Vorträge und sechs Workshops

…vier anspruchsvolle Ausstellungen

…17 fleißige Organisationshelfer

…ca. 80 interessierte Besucher

…Fotos: Anne Benz, Dresden

 

Erlebnisse und Begegnungen, die noch lange nachwirken…

Lebensfreude und Nachdenklichkeit…

Berührtsein und Staunen…

 

…ausgesprochen hohe künstlerische Qualität

…Vielfalt in Musik, Sprache, Theater

…Kreativität und Spontanität

 

Musik- und Kunstfestival 2008 Bild 1
Larissa Gebhardt - Vortrag und Gitarrenspiel
viel Aufregung, ganz viel Beifall
Musik- und Kunstfestival 2008 Bild 2
Endlich Sonne im Land Malon…
(Theaterstück - Haus am Karswald)

 

Musik- und Kunstfestival 2008 Bild 3
Der Dirigent der Lautenbacher Blaskapelle
Musik- und Kunstfestival 2008 Bild 4
Welch ein Klang beim gemeinsamen Singen
(Freitag, gemeinsames Singen mit Kerstin Rilke)

 

Musik- und Kunstfestival 2008 Bild 5
…ein Draufblick eröffnet manchmal ganz neue
Perspektiven…
(Mitsinglied beim Bonnewitzer Theaterstück)
Musik- und Kunstfestival 2008 Bild 6
Bewegende Momente am Freitagabend
(Schüler, Eltern und Pädagogen der
Heilpädagogischen Schule Bonnewitz)

 

Musik- und Kunstfestival 2008 Bild 7
Zwischenzeiten in der Ausstellung
(Säulenhalle)
Musik- und Kunstfestival 2008 Bild 8
Tanzen unterm Dach mit Conny Linde
(Workshops am Samstagnachmittag)

 

Musik- und Kunstfestival 2008 Bild 9
Wer Lust hatte und laute Töne mochte,
konnte am Samstagabend das Tanzbein schwingen
(integrative Band „Together“)
Musik- und Kunstfestival 2008 Bild 10
Vortrag von Constanze Boyde im
Wissenschaftlichen Forum am Samstagnachmittag

 

 

Sommerakademie Bildgestalten im Kloster Michaelstein vom 12.8. - 16.8.2008

 

In der Ruhe und Muße des Klosters zu sich finden und die eigenen künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten entdecken. Morgensingen im romanischen Kapitelsaal. Gemeinsame abendliche Lesestunde. Düfte und Farben im Klostergarten…

Leitung: Dr. phil. habil Christoph Schwabe

Es sind noch wenige Plätze frei. Bitte umgehend anmelden.

 

7. Sächsischer Musiktherapietag der DMVS vom 31.10. bis 1.11.08 in Görlitz

 

Auf der Suche nach dem rechten Platz

Die Position der Musiktherapie in komplexen Behandlungssystemen der Psychosomatik und der Psychiatrie

Ein Team aus sächsischen und thüringischen MusiktherapeutInnen hat ein sehr interessantes Programm für diese Tagung vorbereitet. Wir laden alle Kolleginnen und Kollegen aus dem gesamten Bundesgebiet, aus Österreich und der Schweiz dazu herzlich ein, auch wenn sie in anderen Arbeitsfeldern tätig sind. Es geht auch um grundsätzliche Fragen unseres Faches.

mehr…

 

Aufbaukurs Regulative Musiktherapie

 

Regulative Musiktherapie ist eine der wichtigsten Handlungsformen in der rezeptiven Musiktherapie. Wer mit Patienten oder Klienten in dieser Form arbeiten will, braucht noch mehr Wissen, Handwerk und Erfahrung beim Umgang mit dieser Methode als er in der Grundausbildung erworben hat.

Der Aufbaukurs besteht aus 3 Wochenenden Selbsterfahrung und 3 Wochenenden Leitertraining, verbunden mit Seminaren und Selbststudium.

Beginn: 16.1.2009, Ende: Juni 2009

Leitung: Dr. phil. habil Christoph Schwabe